Sportclub Volketswil
Postfach
8604 Volketswil
Sportclub Volketswil - Handball

Willkommen auf der Website des SC Volketswil

Letzte NewsNewsarchiv
16.01.2017Spielberichte vom 14./15. Januar 2017
 
  • Damen1: Mit viel Wille zum Sieg
  • x

    Damen1: Mit viel Wille zum Sieg

    HC Romanahorn - SG Volketswil/Dübendorf 17:20

    Am Samstag fuhr eine kleine Gruppe des Frauen 1 an den Bodensee nach Romanshorn. Im Wissen, dass jede Spielerin ihr Maximum herausholen muss, wollte man punkten, bereiteten sich die Frauen konzentriert auf dem Match vor.

    Die Gastgeberinnen konnten das Skore der Partie eröffnen. Volki/Dübi liess sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und konnte dank eine sehr guten Verteidigung den einen oder anderen Ball gewinnen. Mit Toren nach schönen Kombinationen erspielten sich die Zürcher bis zur Pause einen Vorsprung.

    Mit Geduld im Angriff und einer weiterhin beweglichen Abwehr wollte die SG Volketswil/Dübendorf den Vorsprung halten. Es kam noch besser. Mit vier schnell vorgetragenen Angriffen wurde der Vorsprung auf 6 Treffer erhöht. Romanshorn gab sich aber nicht geschlagen und nutze nun die Chancen besser. Der Vorsprung schmolz, auch weil das Frauen 1 sich von der Hektik anstecken lies. Trotz einigen ausgelassen, sehr guten Torchancen schaffte es Vokli/Dübi das Spiel am Ende mit 17:20 zu gewinnen.

    Es war ein intensives Spiel bei dem jede Frau mit viel Energie und Wille eine gute Leistung zeigte und der Zusammenhalt in der Verteidigung der Grundstein zum Erfolg war.

    Am kommenden Samstag kommt es zum Derby gegen den TV Uster. Anpfiff ist um 17.45 Uhr im Stägenbuck in Dübendorf.​

  • U13: Höhenflug beendet
  • x

    U13: Höhenflug beendet

    Zum ersten Spieltag im 2017 führte uns der Weg nach Meilen. Die Auslosung der Gruppe versprach spannende Spiele, wurden uns doch Gegner zugelost gegen welche wir in den vorangegangenen Turnieren immer enge und intensive Matches gespielt hatten.

    Den ersten Match durften wir gegen den Turniergastgeber Meilen austragen. Dieses Torreiche Match konnten wir in der sprichwörtlich letzten Sekunde noch ausgleichen. Vorausgegangen war eine 30 minütige Berg und Talfahrt. In der Offensive standen praktisch alle viel zu nahe in der Mitte und es wurde mehr Quer gelaufen als Richtung Tor. In der Verteidigung interpretierten die Kinder die offensive Verteidigung ein wenig sehr kreativ und liessen dem Gegner sehr viel Raum um zum Abschluss zu kommen. Dieser Umstand wird uns über den ganzen Spieltag begleiten.

    Im 2. Match gegen die SG Züri Oberland 1 waren wir lange auf Augenhöhe, jedoch kosteten uns einige Unkonzentriertheiten in der Verteidigung die 2 Punkte.

    Gegen die klar beste Mannschaft an diesem Tag die SG Züri Oberland 2 waren wir absolut chancenlos. Vorne viel zu unpräzise in den Abschlüssen und hinten viel zu offensiv. Der Gegner konnte uns ziemlich einfach umlaufen und kam so zu einfachen Toren.

    Vor dem letzten Match gab es nochmals eine klare Garderobeansprache, welche dann auch ihre Wirkung nicht verfehlen sollte. Gegen den HC Küsnacht 1 stand man im Angriff nun endlich so auf dem Feld wie die Trainer sich das vorgestellt haben und in der Defensive profitierten wir von vielen Fehlpässen des Gegners. So war es dann am Schluss eine klare Sache zu unseren Gunsten und ein versöhnlicher Abschluss des Turniers.

    Mit 3 Punkten aus 4 Spielen können wir klar nicht zufrieden sein, auch nicht wie wir 3 Spiele lange gespielt haben. Weiter geht es für uns am 12.3.2017. Wir werden dann wider bereit sein!  

    Es spielten: Luke, Mateo, Noah, Timo, Nadina, Carina, Albin, Yanick, Rinor, Jana, Oliver

    Coach Michel & Örvar

13.01.2017Handball Schülerturnier
 

Am Samstag, 4. Februar 2017 findet im Gries seit langer langer Zeit wieder einmal ein Handball Schülerturnier statt.
18 Mannschaften verschiedener Alterskategorien treten auf 3 Spielfeldern gegeneinander an und versuchen sich im Handballsport. Wie wir es vom U9/U11 Turnier her kennen wird an diesem Tag von 9 - 15 Uhr im Gries wohl Hochbetrieb herrschen :-)

Wir wünschen den Schülern viel Spass und Erfolg!

Spielplan Schülerturnier
11.01.2017TAURUS - Schuhaktion
 

 

 

 

 

Profitiere ab sofort und nur solange Vorrat von 30% Rabatt auf sämtliche SALMING INDOOR und RUNNING SHOES! Oder noch besser: du kaufst und bezahlst einen SALMING Schuh, nach deiner Wahl, zum Bruttoverkaufspreis und Taurus schenkt dir das zweite Paar! 2 für 1!
(Sollten nicht beide Schuhe gleich teuer sein, so bezahlst du das teurere Modell brutto und Taurus schenkt dir die günstigeren Schuhe!)

09.01.2017Spielberichte vom 8. Januar 2017
 
  • Herren 2: Wenig Tore beim Spitzenkampf
  • x

    Herren 2: Wenig Tore beim Spitzenkampf

    Nach der Weihnachtspause wurde den Zuschauern im Gries ein packender Handballfight geboten. In einem fairen und spannenden Spitzenkampf konnte sich der Gastgeber schlussendlich knapp mit 22:20 durchsetzen.

    Immer wenn die SG und die Reserve des TVU aufeinander treffen, darf man nicht mit einem Torspektakel rechnen. Beide Teams verfügen über eine starke Verteidigung, welche der angreifenden Mannschaft alles abverlangt. Das Heimteam startete etwas besser in die Partie und konnte jeweils ein Tor vorlegen. Nach 20 Minuten führten die Rutschi-Boys mit 9:7, konnten sich aber gegen den starken Gegner nicht weiter absetzen. Denn Zweitorevorsprung (11:9) konnte das Heimteam aber bis zum Pausentee verteidigen.

    Auch in der 2. Halbzeit konnten die Griesbuben den Vorsprung weiterhin verwalten. In der 45. Spielminuten lagen sie sogar mit 16:12 im Vorsprung. Die Gäste drehten dann aber nochmals auf und waren vor allem mit Schüssen aus der zweiten Reihe erfolgreich. Zwei Minuten vor Spielende lag das Heimteam immer noch mit 21:19 im Vorsprung. Im Angriff wurden dann aber beste Chancen vergeben und nur dank drei starken Paraden von Torhüter Richi Morskoi konnte der knappe Vorsprung über die Zeit gerettet werden.

    Die SG hat nun ein spielfreies Wochenende vor sich. Am 21.01.17 trifft das Team von Coach Rutschmann auswärts auf die HSC Pfäffikon-Fehraltorf. Nach der Niederlage im Hinspiel will man das Rückspiel natürlich unbedingt gewinnen.

  • Damen1: rettet Punkt mit der Schlusssirene
  • x

    Damen1: rettet Punkt mit der Schlusssirene

    Im ersten Spiel nach den Weihnachtsferien war die SG Rümlang-Unterstrass zu Gast im Gries. Die heimischen Damen brauchten einen Moment bis sie auf Touren kamen. Die Resultattafel zeigte zu diesem Zeitpunkt ein 0:3 an. Mit einer stabileren Abwehr und guten Aktionen im Angriff kämpfte sich die SG Volki/Dübi zurück ins Spiel und konnte gar mit 6:4 vorlegen. Diesen Vorsprung verwaltete das Heimteam bis zur Pause.

    Die Partie verlief in den zweiten 30 Minuten sehr engagiert und ausgeglichen. Es fehlte etwas an Cleverness und weiterhin konsequentem Zupacken in der Deckung. Dies ermöglichte der SG Rümlang-Unterstrass das Spiel an sich zu reissen.

    Die zahlreichen Zuschauer mussten mitansehen, wie das Frauen 1 in Rückstand geriet. Es drohte eine weitere Niederlage. Das Team stemmte sich aber vehement dagegen und konnte unmittelbar vor der Schlusssirene den verdienten Ausgleich zum 23:23 bejubeln.

    An kommenden Samstag wartet in Romanahorn ein weiterer unbequemer Gegner. Die Frauen der SG Volketswil/Dübendorf haben am Samstag live miterlebt, was mit Wille und Engagement möglich ist.​

21.12.2016Schöni Fäschttäg!
 

Weihnachten! Oder für Handballer; Halbzeit!

Der SCV blickt auf eine turbulente erste Saisonhälfte zurück. Die 3 Wochen Handball-Pause haben wir uns mehr als verdient.

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Sponsoren und Handballfreunden ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins 2017!

19.12.2016Spielbericht vom 18. Dezember 2016
 
  • Herren 1: Sieg zum Jahresschluss
  • x

    Herren 1: Sieg zum Jahresschluss

    Im letzten Spiel des Kalenderjahres 2016 gastierte das Herren 1 aus Volketswil beim HC Dietikon-Urdorf. Wollte man den sechsten Tabellenplatz sichern, waren zwei Punkte ein Muss. Im Laufe der aktuellen Saison konnte man den gestrigen Gegner bereits einmal besiegen.

    Die Hausherren erwischten den optimaleren Start ins Spiel. Insbesondere mit dem zweiten Kreisläufer bekundete der SCV seine grosse Mühe. Dadurch gelang es dem HCDU eine Führung zu erspielen. Dem nicht genug, schlichen sich auch im Angriffsspiel des SCV immer wieder unnötige Fehler ein. Scheiterte man nicht am stark aufspielenden Torhüter des Gegners, warf man den Ball gleich ganz nebens Tor. Das Spiel gestaltete sich hektisch und die Nervosität spürte man förmlich auf beiden Seiten. So kam es, dass der SCV zur Spielhälfte mit drei Toren zurück lag (10:7).

    A. Wilhelm musste in der Pause die richtigen Worte finden, damit eine Niederlage abgewendet werden konnte.

    In der zweiten Halbzeit fand der SCV schneller und besser ins Spiel als der HC Dietikon-Urdorf. Nicht nur gelang es dem SCV vier Tore in Folge zu erzielen, ebenso brauchte der Gegner fast 10 Minuten für sein erstes Tor nach der Pause. Ab dem Spielstand von 12:12 in der 40’ legte der SCV an Intensität zu und konnte mit drei Toren in Führung gehen. Ab diesem Zeitpunkt konnte der Gegner nicht mehr mithalten und nicht mehr reagieren. Der SCV spielte munter auf und konnte die Führung kontinuierlich ausbauen. So gab es zum Schluss einen vermeintlich ungefährdeten Sieg (17:24).

    Ab jetzt hat das Team aus Volketswil rund einen Monat Zeit sich auf die Abstiegsrunde vorzubereiten.

    HC Dietikon-Urdorf - SC Volketswil 17:24 (10:7) - Urdorf Zentrum - Zuschauer 60 - SR Fallegger/Ràz - Volketswil: Wymann/Morskoi; Boulter (3); Bucher; Cetinkaya (1); Denzler (1); A. Hirzel (4); R. Hirzel (10/2); Keller (2); Vöhringer; Wegmann (3)

Nächste Termine

24.01.2017
Vorstandssitzung (Details)

04.02.2017
Handball Schülerturnier im Gries (Details)

04.03.2017
Papiersammlung (Details)

01.04.2017
SCV Cup 2017 mit anschliessendem Vereinsanlass (Details)

Vakanzen

Trainer U11

x

Trainer U11

Wir suchen dringend einen Trainer für unsere U11. 

Das Training der U11 ist jeweils am Dienstag von 17.30 - 19.00 im Gries.

Punkte für das Punktesystem: 20

Bei Interesse kann man sich via Michel Liebischer (Animationsverantwortlicher) melden.

Assistenztrainer/in U11

x

Assistenztrainer/in U11

Das Training der U11 ist jeweils am Dienstag von 17.30 - 19.00 im Gries.

Punkte für das Punktesystem: 20

Bei Interesse kann man sich via Michel Liebischer (Animationsverantwortlicher) melden.

Spielerportrait

Céline Staubli

Céline Staubli
Jahrgang
1986
Nummer
7
Position
Rückraum links
Grösse
179 cm
Im Verein seit
2010
Grösste Erfolge
Sieg am Lindenberger Handballfrühling :-)